Golfclubs Golfnews Golftermine Golfturniere Uncategorized

A little Gold for Germany – Xander Schauffele gewinnt bei Olympia 2021 in Tokyo

Was für ein Finnisch in der 4. Runde beim Herren Golfturnier in Tokyo. Schon zum Start waren 10 Spieler kopf-an-kopf und nur vier Schläge auseinander. Während der Runde änderte sich das Feld der Medaillenanwärter zwar noch deutlich, trotzdem blieb es spannend bis zum letzten Schlag.

Sieben Spieler gingen schließlich ins Stechen um Bronze, das der Taiwanese Cheng-Tsung Pan (Peter Pan, wie ihn seine Freunde nennen) erst nach vier extra Löchern für sich entscheiden konnte. Gratulation für diese Nervenstärke!

Xander Schauffele, der zwar schon seit der 2. Runde in Führung war macht es noch einmal richtig spannend, vor allem, da der für die Slowakei spielende Rory Sabbatini, Silbermedaillengewinner am letzten Tag Platzrecord mit einer 61iger Runde (-10) spielte und teilweise gleichauf lag. Am 14. Loch spielte Xander den Abschlag tief ins Rough, musste den Ball droppen und dann trotzdem noch mit Bäumen und Blättern kämpfen. Er zeigte aber seine Klasse, indem er dieses Loch sogar noch Bogey spielte und an den letzten vier Löchern nichts mehr anbrennen ließ. Das ist Weltklasse und die verdiente Goldmedaille.

Was für ein Finnisch in der 4. Runde beim Herren Golfturnier in Tokyo – Gratulation an Xander Schauffele für Gold

Gratulation an Xander Schauffele für Gold, Rory Sabbatini für Silber und Cheng-Tsung Pan für Bronze.

Da können wir uns als Deutsche sogar etwas mitfreuen, weil Xander hat deutsche Großeltern und besitzt tatsächlich auch einen deutschen Reisepass. Seit 2017 ist er pro forma in der deutschen Rangliste PGA gemeldet, aber er selbst spricht kaum Deutsch. Schauffele denkt ohnehin international, seine Mutter ist japanisch-taiwanesischer-Herkunft.

Die Deutschen Max Kieffer und Hurly Long können sich zumindest für immer Olympioniken nennen

Marcus Neumann hat es auf den Punkt gebracht: „Sie sind jetzt für immer Olympioniken“, sagte der Sportvorstand des Deutschen Golf Verbandes (DGV) nach der letzten Runde des Herrenturniers bei den Olympischen Spielen. Diese Ehre kann den beiden Spielern des Golf Team Germany niemand mehr nehmen. Am letzten Tag gingen beide hochmotiviert an den Start. Hurly Long spielte mit -4 seine beste Runde des Turniers. Bei insgesamt -7 und Runden von 70, 70, 70 und 67 Schlägen landetet er am Ende auf dem geteilten 35. Platz. Für Max Kieffer lief es nicht so gut wie noch am Vortag. Er spielte eine komplett ausgeglichene Runde und belegte damit bei insgesamt -4 den geteilten 45. Platz (73, 69, 67, 71).

Sepp Straka aus Österreich, am ersten Tag sogar führend, konnte das Turnier als 10. beenden und da wäre noch mehr möglich gewesen.


Leadboard Endstand nach der 4. Runde

Gold: Xander Schauffele, USA, -18 Schläge (266)
Silber: Rory Sabbatini, SVK, -17 Schläge (267)
Bronze: Cheng-Tsung Pan, TPE,-15 Schläge (269)

  1. Paul Casey, GBR, -15 Schläge (269)
  2. Hideki Matsuyama, JPN, -15 Schläge (269)
  3. Rory McIlroy, IRL, -15 Schläge (269)
  4. Collin Morikawa, USA, -15 Schläge (269)
  5. Mito Pereira, CHI, -15 Schläge (269)
  6. Sebastian Munoz, COL, -15 Schläge (269)
  7. Joaquin Niemann, CHI, -14 Schläge (270)
  8. Cameron Smith, AUS, -14 Schläge (270)
  9. Sepp Straka, AUT, -14 Schläge (270)

Wir sind gespant auf das Olympia Damen Golfturnier, das am Mittwoch 4. August wieder auf dem schönen und interessanten Kasumigaseki Country Club startet.

ARD und ZDF übertragen das Turnier komplett online im kostenlosen Livestream

About firstgolf

Leave a Reply