Golfnews Golfreisen Golftermine Golfturniere

Tag 2 im Race to Dubai: Lorenzo-Vera verteidigt seine Führung

Die DP World Tour Championship ist das Saisonfinale der European Tour. Die Stars kämpfen um den Gesamtsieg im Turnier und im Race to Dubai um ein sattes Preisgeld. Mike Lorenzo-Vera aus Frankreich, der beim Race-to-Dubai keine Rolle spielt, führt nach Runde 2 mit -12, nach einer überragenderen -9 am ersten Tag.

Nur noch 5 Spieler haben allerdings eine theoretische Chance in der Gesamtwertung vorne zu liegen und den Toppreis von 2 Mio Dollar aus dem 5 Millionen Bonuspool des Race to Dubai zu gewinnen.

  1. Bernd Wiesberger – 4802.4 points
  2. Tommy Fleetwood – 4079.8 points
  3. Jon Rahm – 3898.3 points
  4. Shane Lowry – 3613.0 points
  5. Matthew Fitzpatrick – 3321.0 points

Bernd Wiesberger spielte als Ranglistenerster auch am zweiten Turniertag unter Par. Damit spielt er nicht ganz oben mit, kann jedoch noch den Anschluss an die Spitzengruppe halten und somit auch den Spitzenplatz in der Gesamtwertung. Jon Rahm und Tommy Fleetwood liegen nach Tag 2 auch im Turnier ganz weit vorne (beide mit -9 auf dem geteilten 2. Platz). Shane Lowry liegt nach 2 Runden (mit 73 und 68) wie Wiesberger mit -3 auf Rang 13. Gefolgt von Matthew Fitzpatrick (-2) auf dem geteilten 17. Rang.

Race-to-Dubai-2019-Tag2-Bernd-Wiesberger
Bernd Wiesberger an Loch 18

Nach einer grandiosen ersten Runde fiel Rory McIlroy am zweiten Tag etwas ab. Mit einer fantastischen 64 (-8) spielte sich der 30-Jährige am Tag 1 in die Favoritenrolle, doch mit nur zwei Birdies und auch zwei Bogeys sowie ein Doppelbogey an Tag 2 steht der Nordire mit nur noch sechs Schlägen unter Par auf dem fünften Rang.

>> Hier finden Sie das gesamte Leaderboard

Bei fantastischem Wetter und idealen Golfbedingungen war der Tag 2 auf dem Earth Course im Jumeirah Golf Estate ein gut besuchter, toller Golfeventtag und man darf gespannt sein, wie es am Samstag dem typischen „Moving-Day“ weitergeht.

About firstgolf

Leave a Reply