Golfclubs Golfnews Golfreisen Golftermine Uncategorized

Update Coronavirus – was über Nacht geschah

Nun also doch: Deutschland wacht auf und das föderale System zeigt seine Stärken. Es gilt zwar grundsätzlich weiterhin, was nach Verlautbarung der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder gesagt wurde, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern nach wie vor für den Publikumsverkehr geschlossen ist. Eine neuerliche Prüfung soll am 30. April erfolgen.

Doch es wird erkennbar, dass die konkrete Umsetzung der Beschlüsse Ländersache ist und aus den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Sachsen, dass teilweise eine kurzfristige Wiederaufnahme des Golfsports ab Montag, den 20. April (Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern) und ab dem 4. Mai (Schleswig-Holstein) möglich gemacht werden soll. Brandenburg signalisiert auf dieser Linie mitzumachen. Sachsen wird die Situation noch einmal überprüfen.

Die große Frage: Wann ziehen welche Bundesländer nach, speziell Bayern mit den schärfsten Ausgangsbeschränkungen und gleichzeitig den meisten Golfern in Deutschland? Da wird man sich wohl noch gedulden müssen. In Bayern, Hessen, Hamburg und Baden-Württemberg werden die Plätze wohl erst Anfang Mai geöffnet. Noch unklar: Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Bremen und Niedersachsen.

First Golf – Drive Your Life #playgolfsoon

First Golf – Drive Your Life unterstützt die Linie des DGV, der eine Öffnung der Golfanlagen in Deutschland auch aus Gesundheitsgründen, unter Einhaltung von gewissen Corona Vorsichtsmaßnahmen, für sinnvoll und wünschenswert hält. Der wirtschaftliche Schaden der bisher durch das Virus angerichtet wurde ist groß genug und die Gefährdung einer Ansteckung im offenen Gelände einer weitläufigen Golfanlage verantwortbar.

About firstgolf

Leave a Reply